Herzlich willkommen auf der offiziellen Website zur Ringtennis-WM 2010 in Koblenz!     

Vorbereitung

In der Rubrik Deutschland können Sie sich über den Vorbereitungsstand des deutschen Teams und sein Nominierungsverfahren informieren. Zudem haben die WM-Kandidaten einen persönlichen Fragebogen ausgefüllt.

11 Mitglieder hat die World Tenniquoits Federation (WTF) schon, die es erst seit 6 Jahren gibt. Mittlerweile ist der Ringtennissport sogar auf allen fünf Erdteilen vertreten Die drei Gründungsmitglieder Deutschland, Südafrika und Indien haben die längste Tradition als Wettkampfsport mit nationalen Titelkämpfen und belegten folgerichtig das Podium bei der ersten Ringtennis-WM 2006 in Indien.

Unter International können Sie die WTF-Newsletter von WTF-Generalsekretär Reinhard Plog aus Oer-Erkenschwik nachlesen. Dort finden sie auch die geographische Lage der WTF-Mitglieder auf einer Weltkarte, sehen die Nationalflaggen und erfahren, wie die ersten Takte der jeweiligen Nationalhymnen klingen.

Bis der rückwärts laufende WM-Countdown auf der rechten Seite abgelaufen ist, sind viele kleine und große Schritte zu gehen. Zusammengefasst, sind hier auch alle Vorbereitungsschritte bis zur zweiten Ringtennis-WM zu finden.

Archiv für die Kategorie ‘Vorbereitung’ -- 3 -- :

Zweiter südafrikanischer WM-Test gegen Mittelrhein

23. Juli 2010

Nicole Schellert

Nicole Schellert

Zwei Tage vor WM2010-Beginn trifft die südafrikanische Nationalmannschaft in Rheinland-Pfalz ein. Im Rahmen ihrer sechstägigen PreTour besuchen die “Proteas” aus Recklinghausen kommend Neuwied und messen sich am Donnerstag, den 29. Juli in einem zweiten Testspiel mit einer Mittelrhein-Auswahl. Um 18:00 Uhr beginnt der Wettkampf auf der Freianlage des TV Heddesdorf in der Bürgermeister Bidgenbach-Straße. Nicole Schellert hat eine junge und kampfstarke Mannschaft zusammengestellt, zu der auch die anderen WM-Spieler Sarah Kissinger und Maximilian Speicher gehören.

Mehr…

Gutes Team aus Westfalen fordert Südafrika

19. Juli 2010

André Katzberg

André Katzberg kann sich jetzt beweisen

Vier Tage vor WM-Beginn kommt in Recklinghausen schon richtig WM-Spannung auf. Ein starkes Team aus Westfalen fordert die südafrikanische Mannschaft zu einem interessanten Testspiel. Spielort wird die Günter-Hörster-Sporthalle sein; das Match beginnt am Dienstag, den 27. Juli um 17:00 Uhr. Die “Proteas” hatten sich gute Spielpartner für ihre sechstägige PreTour gewünscht, um sich optimal akklimatisieren zu können. Dazu gehört auch “indoors”- Spielpraxis, was am Kap absolut unüblich ist. Im von Ex-Nationalspielerin Katharina Hemme gemanagten Team Westfalen treten auch die beiden WM-Spieler und Lokalmatadorinnen Vera Vollhase und Michaela Güthling an.

Mehr…

WTF Newsletter 14

18. Juli 2010

Dear Participants of the Tenniquoits World-Championships 2010, dear friends of international Tenniquoits,

today you receive the last newsletter !!!

Content 1: One day before the opening of the World Cup 2010 we will meet for a preparing WTF Meeting at Friday, the 30th of July, 8 pm in Sporthostel Oberwerth, Koblenz. Please find agenda for this meeting attached.
Mehr…

Korrigierter Spielplan für Einzel-Weltmeisterschaften veröffentlicht

18. Juli 2010

Nationalsportanzüge kurz

Nicole und Max im Nationaltrikot

Gut zwei Wochen vor einem der wichtigsten Wettkämpfe der WM 2010 in Koblenz hat WTF-Generalsekretär Reinhard Plog die korrigierten Spielpläne der Einzel-WM für Frauen und Männer veröffentlicht. Es ging darum, zu vermeiden, dass Spieler im Turnierverlauf nicht früher als notwendig auf Landsleute treffen können. Nachdem Bangladesch wegen Visaproblemen einige Ausfälle meldete, steht jetzt der jeweilige KO-Baum fest. 5 Siege in 5 KO-Runden sind notwendig, um den Titel des Einzel-Weltmeisters zu gewinnen. Schon in den zweiten Runden wird es ernst und es kann zum Aufeinandertreffen von Spielern der Topnationen Deutschland, Südafrika und Indien untereinander kommen.

Mehr…

Brasilien trifft als erstes Gästeteam in Koblenz ein

16. Juli 2010

Die brasilianische Mannschaft trifft zu großen Teilen schon einen Tag vor dem offiziellen Check-In am WM2010-Ort in Koblenz ein. Die Brasilianer haben mit über 17 Flugstunden von Sao Paulo die längste Anreise aller teilnehmenden Nationen. Dazu müssen sie eine Zeitumstellung von 5 Stunden bewältigen. Die Akklimatisierung ist in West-Ost-Richtung erfahrungsgemäß besonders schwer zu verkraften. Teambetreuer Verantwortlicher Roland Funk reist auch schon am Donnerstag, den 29. Juli an, damit die Weitgereisten Gäste standesgemäß empfangen werden können.

Mehr…


©2008-2011 Ringtennis WM 2010