Herzlich willkommen auf der offiziellen Website zur Ringtennis-WM 2010 in Koblenz!     

Archiv

Artikel Tagged ‘Bangladesh’

Polen und Bangladesch spielen in ihren Landesfarben

6. Juli 2010

Aus Polen und Bangladesch sind weitere Teamfotos von Teilnehmern der zweiten Ringtennis-WM eingetroffen. Zwar ist dort nicht die komplette Delegation zu sehen – Polen meldete 14 Personen und Bangladesch 7 Personen. Doch präsentieren die dargestellten Personen ihr sportliches WM-Outfit in den jeweiligen Landesfarben. Polen läuft in roten Hosen und weißen Trikots mit dem polnischen Wappen dem weißen Adler auf der Brust auf und stellt damit ein genaues Abbild ihrer Landesfahne dar. Die Fahne von Bangladesh, die die rote bengalische Sonne vor den üppigen grünen Feldern des Landes symbolisiert, spiegelt sich originalgetreu auf den Trikots und Mützen der Spieler aus dem fernen südasiatischen Land wieder.

Mehr…

Das sind die Betreuer unserer internationalen Gäste

14. Juni 2010

Ulrika Engler

Ulrika Engler

Sieben Betreuer für sieben Gästeteams – so ist der Stand der Dinge, berichtet der Koordinator Roland Funk. Mit Pakistan hat sich mittlerweile die achte WTF-Nation mit 6 Spielern und 2 Offiziellen für Koblenz angemeldet. Jede eingereiste Delegation bekommt einen festen Betreuer, der sich schon auf sie und ihre kulturellen Eigenarten vorbereiten kann, zugewiesen. Als erster Ansprechpartner hilft er ihnen, sich bei uns zurecht zu finden und gut durch die WM-Woche zu kommen.

Mehr…

Teambetreuer – eine besonders spannende Aufgabe

4. Juni 2010

WM2006: Freundschaftliches Verhältnis zwischen Spielern und Betreuern

Freundschaft zwischen Spielern und Betreuern

Die WM-Helfer, die sich als “Teambetreuer” melden, haben garantiert den engsten Kontakt zu unseren ausländischen Ringtennisfreunden. Wer also sprachgewandt und kommunikativ ist, und Interesse an fremden Kulturen hat, der sollte hier noch auf den WM-Zug aufspringen. Die Unterbringung kann zusammen mit den Teams im komfortablen WM-Quartier in der Sportschule Oberwerth erfolgen. Es wartet eine besonders spannende Aufgabe für die Teambetreuer. Allerdings stehen die Teams, die zur Ringtennis-WM nach Koblenz kommen, noch nicht fest.

Mehr…

Bangladesch grüßt die Ringtennis-Welt

27. Mai 2010

flag_of_bangladesh

Flagge Bangladesch

Wenige Tage vor dem Meldeschluss zur Teilnahme der WTF-Nationen an den zweiten Weltmeisterschaften in Koblenz ist die Grußbotschaft aus dem fernen Bangladesch eingetroffen. Der Generalsekretär des nationalen Ringtennis-Verbandes Syed Nuruzzaman schreibt, dass er sich sehr auf die WM in Deutschland freut und gratuliert allen sehr herzlich, die mit ihren Anstrengungen dazu beigetragen haben, dass das Veranstaltungsprogramm durchgeführt werden kann.

Syed war schon als Spieler bei der WM 2006 am Start, war kurz vorher in Deutschland zu Gast, um sich in Sachen Ringtennis fortzubilden und führte eine Männermannschaft zum südafrikanischen Tournament zwei Jahre später.

Mehr…

International feedback letters

27. Mai 2010

Syed Nuruzzaman, General secretary of Bangladesh Tenniquoits Federation:

Syed Nuruzzaman

Syed Nuruzzaman

“It gives me immense pleasure to learn that 2nd World Tenniquoits Championship 2010 is going to be held in Koblenz, Germany with effect from 31 July to 06 August 2010 under the auspices of German Tenniquoits Federation. I would like to express my heartiest congratulations to all those, whose efforts have helped in making this program possible. I would also like to extend my warm greetings to the participating teams, officials and the audiences.

This Championship will play the vital role in contributing not only to the mental and physical development of the youth, but also to the promotion of the friendship among the participating countries.

I wish that all the participants will do their very best to make the Championship a success.”

Ermutigende Nachrichten aus Südasien

30. April 2010

Coach O.J. Kumar in Neujahrsgewand

Kumar, Indien's Nationaltrainer

Innerhalb von 24 Stunden sind ermutigende Nachrichten aus den drei südasiatischen WTF-Ländern Indien, Bangladesh und Pakistan eingetroffen! Die Hoffnungen, Delegationen aus den drei fernen Ländern in Koblenz begrüßen zu können, sind damit gestiegen. Keine Zweifel gab es beim Gründungsmitglied der World Tenniquoits Federation Indien. So teilte der neue Team Coach O.J. Kumar lediglich mit, dass man nach längerer Suche einen auf dem Subkontinent bekannten Sponsor für die gesamte Ausrüstung des Teams gefunden hätte. Aber auch in den Nachbarländern Bangladesh und Pakistan mehren sich die Anzeichen für eine WM-Teilnahme.

Mehr…

Fest der Kulturen in Koblenz

18. April 2010

Rasheda Akhter in Tracht

Bangladesh

Tanzeinlage mit Sari

Indien

Die Ringtennis-Welt trifft sich bald in Koblenz. Es kommen Menschen aus ganz verschiedenen Kulturkreisen zusammen, die eine Leidenschaft eint: Das Spiel mit dem Ring. Auf die unterschiedlichsten Bedürfnisse der teilnehmenden Nationen einzugehen und kulturelle Missverständnisse zu vermeiden, das ist eine der großen Herausforderungen für den Gastgeber Deutschland. Damit es das erwartete Fest der Kulturen in Koblenz wird, sind viele organisatorische Überlegungen notwendig.

Mehr…