Herzlich willkommen auf der offiziellen Website zur Ringtennis-WM 2010 in Koblenz!     

Organisation

Mit der Zweiten Ringtennis-WM in Koblenz geht ein langgehegter Traum für den Ringtennissport in Erfüllung.

Um sich diesen Traum erfüllen zu können, ist ein organisatorischer Kraftakt zu bewältigen, der in der über 80jährigen Geschichte des Sports ohne Beispiel ist. Die Akquise und die Größenordnung des zu verwaltenden Budgets stellen eine Herausforderung dar. Die WM-Organisatoren nutzen all ihre Kreativität und ihren ehrenamtlichen Einsatz, um angemessene Rahmenbedingungen für das große internationale Ringtennisfest zu schaffen.

Die Organisation der Zweiten Ringtennis-WM ist eine nationale Aufgabe. Zu diesem Zweck hat sich ein bundesweites WM-Organisationsteam konstituiert.

Die freiwilligen Helfer sind das Rückgrat der gesamten Organisation. Der zu erwartende spannende Erlebniswert der WM und die Nähe zu den ausländischen Teams sind ihr Lohn für ihre wertvollen Dienste.

Die Preise und Kosten, die auf die Ringtennisfans und WM-Besucher zukommen werden, sollen niedrig gehalten werden.

Archiv für die Kategorie ‘Organisation’ :

WM-2010-Verein wird bis 31. März 2011 aufgelöst

17. Januar 2011

Der “Verein zur Förderung und Durchführung der Ringtennis WM e.V. ” hat seine Aufgabe erfüllt und wird bis zum Ende des I. Quartals des Jahres liquidiert. Diesen einstimmigen Beschluss fasste die Mitgliederversammlung am 31. Dezember 2010 im WM-Ort Koblenz. Die Zweite Ringtennis-WM und ihre Werbeaktionen im Vorfeld haben Ausgaben in Höhe von € 53.151,67 verursacht, die durch die Einnahmen aus Sponsoren- und Spendengeldern fast vollständig gedeckt wurden. Die größte Ringtennisveranstaltung aller Zeiten konnte durch die Anstrengungen Vieler durchgeführt werden, ein großer Erfolg des DTB-Fachgebietes Ringtennis.

Mehr…

Ringtennis-WM 2010 beendet – WM 2014 in Südafrika

7. August 2010

Indische Spielerinnen in Tracht

Nisha, Sujita, Deepa und Api

Mit einer kurzen und fröhlichen Abschlussfeier ging gestern Nachmittag die zweite Ringtennis-WM in Koblenz zu Ende. WTF-Vizepräsident Hein van der Lith lud die Ringtennis-Welt zur dritten WM in vier Jahren in sein Heimatland Südafrika ein. Eine kleine Filmpräsentation mit schönen Impressionen vom Kap stimmte alle schon auf die Welttitelkämpfe 2014 ein. Beim wunderbaren Abschlussbankett im Garten des TV Mittelrheins wurden die Leistungen des WM-Organisationsteams mit WM2010-Chef Axel Runkel an der Spitze, gewürdigt. Deutschland hat mit seiner WM-Ausrichtung einen sehr hohen Standard gesetzt und ein Ringtennis-Event auf die Beine gestellt, an das sich alle Beteiligten ein Leben lang erinnern werden.

Südafrika bläst zur Attacke – 16:4 gegen Mittelrhein

30. Juli 2010

Shake hands

Shake hands

Vuvuzela-Alarm in Heddesdorf. Die Südafrika sind in der WM-Region Mittelrhein angekommen und schlugen die Landesturnverbandsauswahl in ihrem zweiten WM-Vorbereitungsmatch klar mit 16:4. Für die Ehrenpunkte der Mittelrheiner sorgten das Mixedduo Sarah Kissinger und Maximilian Speicher, die Heleen Potgieter/Bertus le Roux sicher beherrschten. Nicole Schellert und Sarah Kissinger siegten in einem dramatischen Schlagabtausch im Doppel mit 46:45 gegen Irmarie Kruger/Melicia Sauer. Den ganzen Tag sah es so aus, als ob das Match wegen Regens nicht stattfinden konnte. Doch es wurde doch noch rechtzeitig trocken, sodass die Gäste vom Kap nicht nur zum Barbecue vorbeikamen.

Mehr…

Indien landet am Freitagmorgen in Deutschland

29. Juli 2010

Deutsch-Indische Freundschaft

Wiedersehen mit Indien

Endlich wissen die WM-Organisatoren, wann die zahlenmäßig größte Delegation aus Indien eintreffen wird. Wegen der Größe des riesigen Subkontinents starten die 23 Spieler, Offizielle und Supporter von drei verschiedenen Flughäfen: Aus der Hauptstadt New Delhi und aus Mumbai (Bombay) kommende Air India-Maschinen landen beide am Freitagmorgen um 6:30 Uhr , während der Chief de Mission Mr. S. Ravi aus Chennai erst gut zwei Stunden später eintrifft.

Mehr…

Südafrika präsentiert sich stark 4 Tage vor WM-Beginn

28. Juli 2010

Foto Westfalen

Team Westfalen

Mit 18:6 schlugen die “Proteas” die Westfalen-Auswahl gestern Abend in Recklinghausen recht deutlich. Für die westfälischen Punkte sorgten Andre Katzberg im Einzel, Vera Vollhase/Reinhard Plog im Mixed, sowie Vera Vollhase/Alexandra Boelsen im Frauendoppel. In den Einzeln war bei sehr knappem Spielverlauf mehr möglich, während es im Mixed und Doppel an der notwendigen Leistungsbreite der Landesturnverbandsauswahl gegenüber einer Nationalmannschaft fehlte. Auf Wunsch der Gäste wurden zwei zusätzliche Mixeds eingebaut – 6:14 hieße dann das Endergebnis des Matches nach WTF-Regularien.

Mehr…


©2008-2011 Ringtennis WM 2010