Herzlich willkommen auf der offiziellen Website zur Ringtennis-WM 2010 in Koblenz!     

Organisation

Mit der Zweiten Ringtennis-WM in Koblenz geht ein langgehegter Traum für den Ringtennissport in Erfüllung.

Um sich diesen Traum erfüllen zu können, ist ein organisatorischer Kraftakt zu bewältigen, der in der über 80jährigen Geschichte des Sports ohne Beispiel ist. Die Akquise und die Größenordnung des zu verwaltenden Budgets stellen eine Herausforderung dar. Die WM-Organisatoren nutzen all ihre Kreativität und ihren ehrenamtlichen Einsatz, um angemessene Rahmenbedingungen für das große internationale Ringtennisfest zu schaffen.

Die Organisation der Zweiten Ringtennis-WM ist eine nationale Aufgabe. Zu diesem Zweck hat sich ein bundesweites WM-Organisationsteam konstituiert.

Die freiwilligen Helfer sind das Rückgrat der gesamten Organisation. Der zu erwartende spannende Erlebniswert der WM und die Nähe zu den ausländischen Teams sind ihr Lohn für ihre wertvollen Dienste.

Die Preise und Kosten, die auf die Ringtennisfans und WM-Besucher zukommen werden, sollen niedrig gehalten werden.

Archiv für die Kategorie ‘Organisation’ -- 2 -- :

Deutsches Team absolviert Abschlusstraining am WM-Vortag

27. Juli 2010

Training der Nationalmannschaft

Training der Nationalmannschaft

Die deutsche Mannschaft trifft sich am Freitagmittag um 13:00 Uhr im WM-Quartier Sportschule Oberwerth. 15 Monate WM-Vorbereitungszeit haben dann ein Ende und die mit Spannung erwartete Mission Titelverteidigung beginnt. Am Nachmittag absolviert das Team noch ein Abschlusstraining in der WM-Halle Oberwerth. Erst danach werden die drei Mixeds vom Bundestrainer Mario Müller bestimmt, die beim WTF-Rahmenwettbewerb, der am WM-Samstagmittag um 14:00 Uhr beginnt, an den Start gehen werden.

Mehr…

Team Südafrika hat schon deutschen Boden betreten

25. Juli 2010

Empfang am Flughafen

Empfang am Flughafen

Die Zweite Ringtennis WM hat mit dem heutigen Tag de facto schon begonnen. 23 Spieler, Supporter und Offizielle aus Südafrika sind heute 15:00 in München gelandet. Teambetreuer Verantwortlicher Roland Funk war am Flughafen sie in Empfang zu nehmen und begrüßte nicht nur seine alten Bekannten, sondern auch die jungen Spieler und Spielerinnen, die zum ersten Mal auf deutschem Boden stehen. Nur 2 Stunden später waren auch alle startklar am Bahngleis im Hauptbahnhof, um ihre Pre-Tour durch Deutschland zu beginnen.

Mehr…

Zweiter südafrikanischer WM-Test gegen Mittelrhein

23. Juli 2010

Nicole Schellert

Nicole Schellert

Zwei Tage vor WM2010-Beginn trifft die südafrikanische Nationalmannschaft in Rheinland-Pfalz ein. Im Rahmen ihrer sechstägigen PreTour besuchen die “Proteas” aus Recklinghausen kommend Neuwied und messen sich am Donnerstag, den 29. Juli in einem zweiten Testspiel mit einer Mittelrhein-Auswahl. Um 18:00 Uhr beginnt der Wettkampf auf der Freianlage des TV Heddesdorf in der Bürgermeister Bidgenbach-Straße. Nicole Schellert hat eine junge und kampfstarke Mannschaft zusammengestellt, zu der auch die anderen WM-Spieler Sarah Kissinger und Maximilian Speicher gehören.

Mehr…

Gutes Team aus Westfalen fordert Südafrika

19. Juli 2010

André Katzberg

André Katzberg kann sich jetzt beweisen

Vier Tage vor WM-Beginn kommt in Recklinghausen schon richtig WM-Spannung auf. Ein starkes Team aus Westfalen fordert die südafrikanische Mannschaft zu einem interessanten Testspiel. Spielort wird die Günter-Hörster-Sporthalle sein; das Match beginnt am Dienstag, den 27. Juli um 17:00 Uhr. Die “Proteas” hatten sich gute Spielpartner für ihre sechstägige PreTour gewünscht, um sich optimal akklimatisieren zu können. Dazu gehört auch “indoors”- Spielpraxis, was am Kap absolut unüblich ist. Im von Ex-Nationalspielerin Katharina Hemme gemanagten Team Westfalen treten auch die beiden WM-Spieler und Lokalmatadorinnen Vera Vollhase und Michaela Güthling an.

Mehr…

Eine Weltmeisterschaft der kurzen Wege

17. Juli 2010

Die drei Zentren der Ringtennis-WM, die Sporthalle Oberwerth, die Sportschule Oberwerth und das Massenquartier Comeniusschule liegen in einem Umkreis von weniger als 2,5 km zusammen. Die Sportler, die in der Sportschule Oberwerth untergebracht sind, könnten den Weg von gut 1km Länge am Rhein entlang zur WM-Halle sogar zu Fuß erledigen. Etwas weiter haben es die Helfer aus ihrem Quartier in der Comeniusschule, die wohl am besten auf ihre Privat-PKWs zurückgreifen, um den täglichen Weg hin- und zurück an 6 Wettkampftagen zu bewältigen. Ganz so nah wie vor vier Jahren in Indien, als alles auf dem Vellamal-College-Gelände stattfand, ist es in Koblenz aber nicht. Dies gilt insbesondere für drei teilnehmende Nationen.

Mehr…


©2008-2011 Ringtennis WM 2010