Herzlich willkommen auf der offiziellen Website zur Ringtennis-WM 2010 in Koblenz!     

Archiv

Archiv für August, 2010

Unser Sport, unsere Weltmeisterschaften und unser Team

9. August 2010

Im ‘Club der Hunderter’ sind Freunde des Ringtennissports versammelt, die davon begeistert sind, dass die zweiten Ringtennis-Weltmeisterschaften in Deutschland stattfinden. Sie unterstützen die Organisatoren bei ihrer harten Arbeit und tragen mit einer großzügigen Spende von € 100,- zum Gelingen dieses einmaligen Großereignisses bei. Wer mithelfen möchte, dass dieses Puzzle aus 100 Teilen gelöst und der dringend benötigter fünfstelliger Betrag zur WM-Finanzierung bereitsteht, ist herzlich eingeladen:

Verein zur Durchführung und Förderung der Ringtennis WM
Sparkasse Neuwied, BLZ 574 50120, Konto 300 988 26
Anerkennung der Gemeinnützigkeit Finanzamt Koblenz AZ 22/655/3532/3-XI/3

Denn es ist unser Sport, unsere Weltmeisterschaft und unser Team, das dort spielt.

Mehr…

Ringtennis-WM 2010 beendet – WM 2014 in Südafrika

7. August 2010

Indische Spielerinnen in Tracht

Nisha, Sujita, Deepa und Api

Mit einer kurzen und fröhlichen Abschlussfeier ging gestern Nachmittag die zweite Ringtennis-WM in Koblenz zu Ende. WTF-Vizepräsident Hein van der Lith lud die Ringtennis-Welt zur dritten WM in vier Jahren in sein Heimatland Südafrika ein. Eine kleine Filmpräsentation mit schönen Impressionen vom Kap stimmte alle schon auf die Welttitelkämpfe 2014 ein. Beim wunderbaren Abschlussbankett im Garten des TV Mittelrheins wurden die Leistungen des WM-Organisationsteams mit WM2010-Chef Axel Runkel an der Spitze, gewürdigt. Deutschland hat mit seiner WM-Ausrichtung einen sehr hohen Standard gesetzt und ein Ringtennis-Event auf die Beine gestellt, an das sich alle Beteiligten ein Leben lang erinnern werden.

Neuer Weltmeister schaffte die Überraschung

6. August 2010

Obwohl Gruppenspiele, mit den vorangegangenen Ergebnissen war die letzte Begegnung zwischen Deutschland und Südafrika wie ein Finale, an dem Deutschland sogar einen kleinen Vorteil hatte: Bei Unentschieden wäre der Pokal in Deutschland geblieben. Nach einer ersten unentschiedenen Runde in dem Sabrina Westphal von Melicia Sauer bezwungen wurde, kam die Überraschung in der zweiten Runde, in der beide Einzelspiele an Südafrika gingen. Dabei konnte Hanno Pienaar sich beim aktuellen Weltmeister Dominic Schubardt revanchieren und gewann das Spiel, wie auch bei den Damen die amtierende Einzel-Weltmeisterin Lenize Potgieter, die Nicole Schellert bezwang. Alle anderen Runden waren zwar ausgeglichen, es reichte aber nicht, dass die Deutsche Nationalmeisterschaft ihren Titel verteidigen konnte. Südafrika gewann mit 12:8 und ist nun Ringtennis Weltmeister 2010.

Mehr…

KategorienWettkampf Tags:

Indien 20:0 bezwungen – Unentschieden gegen Südafrika reicht

6. August 2010

Nach dem ungefährdeten 20:0-Sieg gegen Indien am Morgen des letzten Tages der Ringtennis-WM reicht dem deutschen Team jetzt ein Unentschieden gegen den Erzrivalen Südafrika. Einzig im letzten Männerdoppel mussten Timo Hufnagel und Alexej Ermak gegen Suraya/ Muruli bis zum Schlusspfiff kämpfen, um Verlustpunkte zu vermeiden. Vera Vollhase hielt im Einzel Sameera, die schon zwei Einzelsiege bei Länderspielen gegen Deutschland erreichte, klar in Schach. Polen schlug die WTF-Mannschaft ebenfalls mit 20:0.

Mehr…

KategorienWettkampf Tags:

Polen knöpft Südafrika zwei Punkte ab

6. August 2010

WM-Neuling Polen holte überraschend einen Sieg gegen Mitfavorit Südafrika. Sebastian Podsiadly gewann sein Einzel relativ sicher mit 42:38 gegen Rowan van Tonder. Damit ist das Kalkül der ‘Proteas’ nicht aufgegangen puttygen , kräfteschonend zu einem verlustpunktfreien Pflichtsieg zu kommen. Südafrika kann sich mit seiner nach Verletzungen ausgedünnten Spielerdecke kaum eine Rotation bei den Einsätzen leisten. Das 18:2-Endergebnis verbessert die Ausgangsposition von Deutschland, das in der Abendsession spielfrei war. Indien schlug die WTF-Auswahl mit 20:0

Mehr…

KategorienWettkampf Tags:

WTF-General Meeting beschließt alternierendes Doppel auf Einzelfeldern

5. August 2010

Das höchste Beschlussgremium der World Tenniquoits Federation beschäftigte sich in dem ersten Teil der Tagung am Nachmittag intensiv mit zahlreichen Anträgen zu Spielregeländerungen. Der von Südafrika eingebrachte Vorschlag zukünftig das alternierende Doppel auf internationaler Einzelfeldgröße zu spielen, der von Deutschland unterstützt wurde, wurde einstimmig angenommen. Die “Turn around”-Regel – ein Spieler durfte sich bisher nicht mit dem Ring in der Hand um die eigene Achse drehen – gehört der Vergangenheit an, weil sie das Spiel unnötig verlangsamt.

KategorienInternational Tags: ,

Deutschland zieht gegen Polen nach

5. August 2010

Das erste Länderspiel zwischen Deutschland und Polen endete 20:0 für die Heim-Mannschaft. Mit diesem eindeutigen Sieg am Nachmittag liegt der Titelverteidiger genau im WM-Fahrplan. In keinem Spiel bestand die Gefahr für das deutsche Team, ein Spiel zu verlieren. Polen setzte die Rodenbacher Patricia und Sebastian Podsiadly ein, die die polnische Staatsbürgerschaft besitzen. Das zweite Match zwischen Südafrika und der WTF-Auswahl endete wie erwartet auch 20:0.

Mehr…

KategorienWM-Allerlei Tags: