Herzlich willkommen auf der offiziellen Website zur Ringtennis-WM 2010 in Koblenz!     
International > Deutschland führt bereits 4:2 gegen Südafrika!

Deutschland führt bereits 4:2 gegen Südafrika!

19. September 2009

Deutschland vs South Africa 4:2 – so steht es im Moment im Duell der beiden führenden Ringtennisnationen, wenn man die Anzahl der WM 2010-Vorbereitungslehrgänge zusammenzählt.

25 Kandidaten für die “Proteas”

Team Coach Hein van der Lith (41) hat am 11. und 12. September den 25köpfigen vorläufigen Kader der “Proteas”, wie die Nationalmannschaft Südafrikas auch genannt wird, in Alberton bei Johannesburg zum ersten Lehrgang nach der südafrikanischen Winterpause zusammen gezogen. Der erste fand bereits in der letzten Saison vor Ostern satt. Laut Teilnehmerin Belinda Castelyn soll die Session, die am Freitag  von 16:00 bis 22:00 und am Samstag von 8:00 bis 17:00 Uhr gedauert hat, sehr anstrengend gewesen sein. In Südafrika weiß allerdings keiner der Kandidaten, wo er im Ranking steht und der Trainer lässt die Spieler auch  im Unklaren darüber, wann der Kreis verkleinert wird. Die Kandidaten sind angehalten, in dieser Saison bei den nationalen Titelkämpfen in allen Disziplinen (Einzel, Doppel, Mixed) in der Meisterklasse anzutreten, um offenbar viele direkte Vergleiche zu bekommen. Es wird allerdings allgemein befürchtet, dass sich deshalb die Teilnehmerfelder bei den U21-Junioren und Ü 35-Veterans in diesem Jahr ziemlich lichten werden.

Wettkampf schon in der Vorbereitung

Weltmeister Deutschland trifft sich am 26. und 27. September in Suderwich zum bereits vierten Vorbereitungslehrgang. Bundestrainer Mario Müller (47) hofft so, den Vorsprung in der Vorbereitung gegenüber dem ewigen Rivalen vom Kap zu verteidigen. Das Team sollte gewarnt sein, Südafrika wird in Koblenz sicher gut vorbereitet an den Start gehen und der erwartet schwere Hauptgegner beim Projekt Titelverteidigung sein.

Mario Müller nach Angaben von Belinda Castelyn

©2008-2011 Ringtennis WM 2010