Herzlich willkommen auf der offiziellen Website zur Ringtennis-WM 2010 in Koblenz!     

Deutschland

Der A-Kader des DTB-Fachgebiets Ringtennis bereitet sich seit Dezember 2008 intensiv auf die Heim-WM in Koblenz vor. Bundestrainer Mario Müller (Hamburg), der schon die Verantwortung für die deutsche Mannschaft bei der ersten Ringtennis WM 2006 in Indien trug, hat ein Nominierungsverfahren konzipiert, das Nominierungskriterien festlegt und bewertet, sowie den jeweiligen aktuellen Stand im Rennen um die WM-Qualifikation in einem Ranking dder WM-Kandidaten offen legt. Nach der Nominierung des deutschen WM-Teams Ende April (1. Qualifikationsphase) ging es für die deutschen Spieler bis Ende Mai um die begehrten vier Startplätze bei den Einzel-Weltmeisterschaften (2.Qualifikationsphase).

In der Rubrik “Spieler” finden Sie einige Hintergrundinformationen über die nominierten deutschen WM-Spieler. Die Spieler, die alle einem Beruf nachgehen oder sich noch in der Ausbildung befinden, haben zu diesem Zweck einen persönlichen Fragebogen ausgefüllt.

Offizielle Ringtennisländerspiele gibt es schon seit 1976 als Südafrika und Deutschland das erste von bisher 13 Matches austrugen. 2004 kam mit Indien die dritte Nation hinzu, gegen die Deutschland dreimal spielte. Die Zeit der bilateralen Begegnungen ist mit der Gründung der World Tenniquoits Federation 2004 endgültig vorbei. Seit 2006 finden Ringtennis-Länderspiele alle vier Jahre innerhalb der Team-Weltmeisterschaften statt.

Archiv für die Kategorie ‘Deutschland’ -- 2 -- :

Bittere Heimspiel-Niederlage als Warnung

27. Juni 2010

1992: Länderspiel an historischer Stätte

1992: Länderspiel in KA

Am Pfingstsamstag, den 5. Juni 1992 kassierte das deutsche Team eine unerwartete Heimniederlage gegen Südafrika. An historischer Stätte im Karlsruher Rheinstrandbad Rappenwört war gut zwei Wochen nach dem 21:7-Triumph von Wallenhorst alles auf ein weiteres Fest ausgerichtet. Doch die beim ersten Test unter Wert geschlagenen „Springboks“ präsentierten sich stärker, während das deutsche Team nach dem 2:6-Rückstand aus den Einzeln, nicht mehr in die Erfolgsspur zurückfand.

Mehr…

Das WM-2010 Outfit der Nationalmannschaft

25. Juni 2010

Nationalsportanzüge beidseitig

WM2010-Outfit

Die deutschen Nationalspieler bekamen Ende Juni bei den Regionalausscheidungen ihr WM2010-Outfit überreicht. Wie schon beim Titelgewinn vor vier Jahren in Indien ist der DTB-Partner “erima” Ausstatter der Ringtennis-Nationalmannschaft. Die deutschen Farben Schwarz-Rot-Gold dominieren, wenn man allein auf den Schulter/Ärmel-Bereich der Trikots und Trainingsjacke achtet. Auf dem Rücken ist jeweils schwarz auf weiß das WM2010-Logo und “Tenniquoits Germany” aufgedruckt. Die Mannschaft wird also gut aussehen, jetzt müssen nur noch die entsprechenden Leistungen und Resultate bei der WM 2010 folgen…

Mehr…

Ein weiteres Remis und ein persönliches Drama kurz danach

17. Juni 2010

Immer wiederkehrendes Ritual: Der gemeinsame Kreis

Immer wiederkehrendes Ritual: Der gemeinsame Kreis

Der zweite Test bei der Deutschlandtour der ‘Proteas’ im Jahre 2002 war das spannendste Match der beiden ewigen Ringtennis-Rivalen. Am 8. Juni führte Deutschland erneut 14:10 vor der siebten und letzten Runde. Viele Zuschauer sahen dann auf der Außen-Anlage der PSG Mannheim zwei Abschlussdoppel, in denen lange Zeit die Deutschen vorne lagen. Die Südafrikaner gaben sich nicht geschlagen und sie kippten am Ende noch beide Spiele. Über das Unentschieden freute sich besonders der südafrikanische Team Coach Martin Grieb, der gleich nach der Rückkehr ans Kap eine furchtbare medizinische Diagnose gestellt bekam.

Mehr…

Erstes Unentschieden der Länderspielgeschichte

12. Juni 2010

Pieter de Bruin

Ausnahmetalent Pieter de Bruin

Im neunten Vergleich der beiden Topnationen im Ringtennis gab es am 30. Mai 2002 in Neuwied das erste Unentschieden. Durch die allmähliche Angleichung der Spielregeln verschwand der bis dahin gewohnte große Heimvorteil. Deutschland hatte das ausgeglichener besetzte Team, Südafrika aber die erfolgreicheren Dreifachspieler. Ausnahmeathlet Pieter de Bruin war wieder eine Bank und zusammen mit Wilna van der Merwe holten sie 5 Siege aus 6 Spielen für die ‘Proteas’. Trotzdem bestand beim 14:10-Zwischenstand eine realistische Siegeschance für das deutsche Team, doch die beiden abschließenden Doppel gingen sicher an das Team vom Kap.

Mehr…

Melanie Böttcher besteht ersten Test nach Verletzung

10. Juni 2010

WM2006: Holte wichtige Siege im Doppel - Melanie Böttcher

Holte wichtige Siege im Doppel - Melanie Böttcher

Wie bei vielen Teams bei der anstehenden Fußball-WM in Südafrika gibt es auch in der deutschen Ringtennis-Nationalmannschaft kurz vor den Titelkämpfen Verletzungsprobleme. Rekonvaleszentin Melanie Böttcher hat den ersten Belastungstest nach der schweren Knieverletzung vor über 8 Monaten mit der Teilnahme an den Badischen Meisterschaften am Samstag gut überstanden. Am nächsten Tag konnte sie auch trainieren, wie sie dem Bundestrainer telefonisch berichtete.

Mehr…


©2008-2011 Ringtennis WM 2010